Sehr geehrte Besucher,

herzlich willkommen auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik e.V., The German Branch of the European Optical Society.

Parallel zu diesen Seiten betreiben wir seit Juli 2004 die Online-Zeitschrift "DGaO-Proceedings".

 

DGaO-Nachwuchspreis verliehen

Mo, 29.06.2015

Auf der Jahrestagung 2015 in Brno / Tschechien wurde erneut der DGaO-Nachwuchspreis für die jeweils beste Dissertation und Masterarbeit (bzw. Diplomarbeit) des Jahres 2014 an einer Hochschule im deutschsprachigen Raum im Bereich der angewandten Optik verliehen.

Die Auszeichnung für die beste Diplom-/Masterarbeit 2014 ging an Herrn Alexander Peter. Seine Masterarbeit trägt den Titel: „Optimierung computergenerierter Hologramme unter Einfluss feldabhängiger Aberrationen“. Herr Peter hat seine Arbeit an der Universität Stuttgart, Institut für Technische Optik, unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Osten angefertigt.

Die Auszeichnung für die beste Dissertation 2014 ging an Herrn Dr. Jörg König. Seine Dissertation trägt den Titel „Untersuchung interferometrischer Messtechniken zur mehrdimensionalen Geschwindigkeitsmessung kleinskaliger konvektiver Transportprozesse in der Elektrochemie“ und wurde an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Dresden, unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Czarske angefertigt.

Die außergewöhnlichen Arbeiten wurden auf der Jahrestagung in Brno / Tschechien von den Gewinnern selbst präsentiert. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Preisgeld von 500 € (Masterarbeit) und 1000 € (Doktorarbeit). Die Gewinner erhalten zusätzlich eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft in der DGaO.

 

DGaO-Jahrestagung 2015 mit besonderer internationaler Ausrichtung

Mo, 29.06.2015

Die Jahrestagung 2015 der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO) war besonders international geprägt. Einer langen Tradition folgend wurde die Konferenz wieder in Kooperation mit einem Nachbarland (zusammen mit der Tschechischen und Slowakischen Gesellschaft für Photonik) in der Tschechischen Republik  abgehalten. Als Tagungsort diente die zweitgrößte Stadt Brno/Brünn der Tschechischen Republik im mährischen Landesteil. Die Tagung stand ganz im Zeichen des von der UNESCO ausgerufenen Internationalen Jahrs des Lichts, das natürlich auch durch die DGaO intensiv unterstützt wird. Ein weiterer internationaler Aspekt war die Tatsache, dass im Rahmen der Jahrestagung ein Treffen des europäischen COST-Netzwerkes zur Optofluidik mit eigenen Sitzungen stattfand. Dadurch ergab sich ein sehr breites und umfangreiches Programm. Insgesamt ca. 250 Teilnehmer konnten in den 3 Tagen der Konferenz nicht nur das Vortragsprogramm in bis zu 3 Parallelsitzungen, sondern auch noch die Postersitzung und eine angeschlossene Firmenausstellung besuchen. Die Tagung fand auf dem Campus der Universität für Technologie Brno/Brünn in  gut ausgerüsteten und sehr modernen Räumen statt. Das Freitagssymposium war mit ganz unterschiedlichen Fragestellungen der Optik von Laserherausforderungen über medizinische Anwendungen bis zur Verfügbarkeit von moderner Beleuchtung in Entwicklungsländern und Erfahrungen aus Mädchenprojekten in der Optik ganz dem Motto des internationalen Jahr des Lichts gewidmet. Im Rahmen der DGaO-Jahrestagung fand dann auch wieder die Verleihung der Nachwuchspreise der DGaO für die besten deutschsprachigen Master- und Promotionsarbeiten des vergangenen Jahres statt. Die Networking-Veranstaltung führte die Teilnehmer in die Höhlen des mährischen Karst und klang mit einem deftigen Buffet und als besonderem optischen Höhepunkt auch (zufälligerweise) mit einem großen Feuerwerk über der Stadt Brno/Brünn aus.  Den feierlichen Abschluss der erfolgreichen Tagung bildete das Festbankett mit der Fraunhofer-Lecture von Prof. Pavel Zemánek zur Erzeugung und Nutzung optischer Krafteinwirkungen. Die Teilnehmer dankten dabei auch besonders den Organisatoren der Veranstaltung unter der Leitung von Prof. Pavel Tománek für die umfangreichen Vorbereitungen und die große Gastfreundschaft. 

Während der Jahrestagung fand auch wieder die jährliche Mitgliederversammlung der DGaO statt. Im Rahmen dieser Mitgliederversammlung stand die Wahl von 2 Beisitzern an (bisher Thomas Thoeniss und Dr. Bernd Dörband). Da sich Dr. Bernd Dörband nicht mehr zu Wahl stellte, wurde Eckhard Langenbach von der Firma FISBA (Sankt Gallen/Schweiz) vorgeschlagen und neu in den Vorstand gewählt. Thomas Thöniß wurde in seinem Amt als Beisitzer bestätigt. Der Vorstand dankte Dr. Dörband herzlich für seine gute Arbeit im Vorstand, insbesondere für seine Betreuung der Nachwuchspreise der DGaO in den letzten Jahren, und den beiden neugewählten Beisitzern für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit. Weiterhin wurde Prof. Eduard Reithmeier von der Universität Hannover als Tagungsgeschäftsführer der nächsten Jahrestagung in den Vorstand aufgenommen, die in der Pfingstwoche 2016 im Schloss Herrenhausen in Hannover stattfinden wird.

Hartmut Bartelt