Sehr geehrte Besucher,

herzlich willkommen auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik e.V., The German Branch of the European Optical Society.

Parallel zu diesen Seiten betreiben wir seit Juli 2004 die Online-Zeitschrift "DGaO-Proceedings".

DGaO-Nachwuchspreis verliehen

Fr, 15.06.2018
Bild: von links nach rechts: Prof. Dr. Andreas Heinrich (Vorsitzender Preiskomitee); Dr. Stefan Heist; Prof. Dr. Jürgen Czarske (in Vertretung für Herrn Dirk Schubert); Prof. Dr. Stefan Sinzinger (Vorstandsvorsitzender DGaO)

Auf der Jahrestagung 2018 in Aalen wurde wiederum der DGaO-Nachwuchspreis für die jeweils beste Dissertation und Diplomarbeit des Jahres 2017 an einer Forschungseinrichtung im deutschsprachigen Raum im Bereich der angewandten Optik verliehen.

Die Auszeichnung für die beste Diplomarbeit 2017 ging an Herrn Dirk Schubert. Seine Diplomarbeit trägt den Titel: „Untersuchung der Amplituden- und Phasenmodulation durch kohärente Faserbündel“.  Herr Schubert hat seine Arbeit an der Technischen Universität Dresden, Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, unter der Betreuung von Herrn Prof. Dr. Jürgen Czarske angefertigt.

Die Auszeichnung für die beste Dissertation 2017 ging an Herrn Dr. Stefan Heist. Seine Dissertation trägt den Titel „Hochgeschwindigkeits-3D-Formvermessung mittels aperiodischer Sinus-Muster“ und wurde an der Friedrich Schiller Universität Jena unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Tünnermann und Prof. Dr. Gunther Notni angefertigt.

Die außergewöhnlichen Arbeiten wurden auf der Jahrestagung in Aalen präsentiert. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Preisgeld von 1000 € (Doktorarbeit) und 500 € (Diplomarbeit). Die Gewinner erhalten zusätzlich eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft in der DGaO.

 

DGaO-Proceedings 2018

Mi, 30.05.2018

Das Autorenpaket für die DGaO-Jahrestagung 2018 ist nun online. Alle Autoren sind herzlich aufgerufen, ihre Beiträge in Form eines zweiseitigen Proceedings oder als Poster einzureichen.

Alle Einzelheiten zur Einsendung finden Sie in der „Liesmich“-Datei des Autorenpakets.

Einsendeschluss ist der 20.Juli 2018.

Verleihung des Herbert-Walther-Preises an Prof. Dr. Gerd Leuchs

Mo, 12.03.2018
Prof. Dr. Gerd Leuchs, Lehrstuhl für Optik am Physikalischen Institut der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts bei der Preisverleihung mit Prof. Dr. Edward Georg Krubasik (DPG) und Prof. Dr. Philipp St. J. Russell (MPI) Foto: MPI

Während der 82.Jahrestagung der DPG und der DPG-Frühjahrstagung der Sektion AMOP vom 4. bis 9. März 2018 in Erlangen wurde Prof. Dr. Gerd Leuchs der Herbert-Walther-Preis 2018 verliehen.
Dieser Preis wird gemeinsam von der DPG und der OSA für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Atomphysik und der Quantenoptik sowie als Anerkennung für besondere Leistungen in der weltweiten wissenschaftlichen Gemeinschaft vergeben.

In der Laudatio für Prof. Gerd Leuchs heißt es:
„...for pioneering and widespread scientific contributions ranging from ultrasmall focii of light to nonlinear optics, squeezed states of light and their application in metrology and quantum information, as well as for a continuing commitment to the physics community, quantum optics and his students and team members.“

Zu den zahlreichen von Prof. Leuchs unterstützten wissenschaftlichen Gesellschaften zählt auch die DGaO, welcher er seit 1997 angehört. Wir gratulieren Prof. Gerd Leuchs herzlich zu dieser Auszeichnung.

S. Sinzinger

Aktuelle Meldungen