Ernst Abbe. Wissenschaftler, Unternehmer, Sozialreformer

Verlag: 
dr. Bussert & Stadeler 2005
Autoren: 
Kerstin Gerth unter Mitwirkung von Wolfgang Wimmer
Details: 
84 Seiten, zahlreiche s/w-Abb., Hardcover, gebunden, Schutzumschlag
Preis: 
17.90€
ISBN: 
3-932906-56-X

»In allem, was Abbe tat, war er leidenschaftlich. Er ging nie den einfachen Weg, immer durchdachte er die Dinge neu. Wenn er einmal zu einer Überzeugung kam, stand er zu ihr und versuchte sie durchzusetzen. Er erkannte das Talent Otto Schotts für die Entwicklung neuer Glasarten und stand ihm als Partner und Freund mit Rat und Tat zur Seite. Beide Unternehmen führte er damit auf den Weg zur Wissenschafts- und Technologieorientierung.« »... Für Abbe war ein Unternehmen ein organisiertes Innenfokussierung. Miteinander. Dieses Miteinander konnte aus seiner Sicht nur funktionieren, wenn für jeden gesorgt wird. Betriebliche Sozialpolitik war für ihn kein Luxus, sondern bestand in Rechten, die jedem Mitarbeiter zukamen. Um die Zukunft der Unternehmen und ihr Umfeld dauerhaft zu sichern, gründete er die Carl-Zeiss-Stiftung. Das von Ernst Abbe 1896 herausgegebene Statut der Carl-Zeiss-Stiftung gehört zu den herausragenden Dokumenten der deutschen Wirtschafts- und Sozialgeschichte.« (Dr. Dieter Kurz, Dr. Udo Ungeheuer)

Wir danken der Firma Qioptiq für diese Buchempfehlung.