Veranstaltungen

Arbeitskreises „Industrie 4.0“

Am 04. Mai 2017 findet ein Treffen des Optence Arbeitskreises „Industrie 4.0“ bei der Sensitec GmbH in Mainz statt.

Der Arbeitskreis findet in Kooperation mit WetzlarNetwork statt.

Termin: 04. Mai 2017
Beginn: 14:00 Uhr, Ende ca. 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sensitec GmbH, Hechtsheimer Str. 2, 55131 Mainz

Programm:

  • Begrüßung durch Optence und Sensitec GmbH
  • Vorstellungsrunde
  • Vorträge:
  • Industrie 4.0 in der Fabrik und Industrie 4.0-Produkte

Dr. Rolf Slatter, Sensitec GmbH: Eigene Produkte für die Industrie 4.0 fit machen

Dr. Reinhard Kramer, PRIMES GmbH: Adaptivität als Antwort auf Komplexität – Wie die vernetzte Optikproduktion neue Wertschöpfung ermöglicht

Reik Krappig, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie: Gemeinsame Themenfindung für das nächste Treffen

Im Anschluss wird es eine Führung durch die Sensitec GmbH in Mainz geben.
Bitte melden Sie sich bei Interesse an einer Teilnahme (kostenlos) vorher an.

Weitere Informationen: .pdf

462. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium

Das 462. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium findet am Dienstag, dem 11. April 2017, um 15.30 Uhr im Besucherzentrum/Innovationsraum der Carl Zeiss AG statt.

Herr Dr. Arnold Nicolaus, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig, spricht zum Thema

"Kilogramm 2.0: ein Kugelinterferometer ersetzt die Waage".

Weitere Informationen hier: .pdf

Grundlagen der Optikbeschichtung

Am 28. und 29.03 2017 veranstaltet Optence einen Kurs zu Grundlagen der Optikbeschichtung in Alzenau.

Der Kurs beschreibt die kompletten Grundlagen der Optikbeschichtung. An zwei Tagen erhalten Sie einen Überblick über Funktion, Design, Herstellung und Anwendung optischer Schichten. Als Neueinsteiger wird Ihnen die Einarbeitung auf diesem Gebiet erleichtert. Als Auftraggeber für optische Komponenten wird sich Ihr Verständnis für diese Thematik verbessern. Auch wenn Sie Entscheidungen über Kosten-/ Nutzenabwägung bei optischen Beschichtungen treffen müssen, bekommen Sie hier interessante Informationen.

Es gibt die Möglichkeit einer Firmenführung bei Bühler Alzenau GmbH sowie Anlagendemonstrationen.

Veranstaltungsflyer.

Basiswissen II

Am 15. und 16.03.2017 findet die Optence- Weiterbildungsverantaltung Basiswissen II in Lüdenscheid statt.

Im Tagesgeschäft Lehrbücher wälzen und sich fundiert in neue oder angrenzende  Arbeitsbereiche einarbeiten – das kostet Zeit und manche Frage bleibt vielleicht  trotzdem offen. Aus diesem Grund setzen wir unsere Weiterbildungsreihe „Basiswissen Optik“ mit diesem zweitägigen Weiterbildungskurs, der die Grundlagenkenntnisse aus dem Teil I weiter vertieft und auch praktische Rechenbeispiele bereithält, fort. Sie bekommen ein effizientes Update Ihrer Optikkenntnisse und haben somit die Gelegenheit, Ihr Wissen auf den aktuellsten Stand zu bringen.

Der Kurs versetzt Sie in die Lage:

  • Optische Größen selbst zu bestimmen
  • Abbildungsfehler zu erkennen und zu klassifizieren
  • unterschiedliche Beleuchtungsarten auszulegen und zu beurteilen
  • die Bedeutung von optischen Schichten einzuschätzen
  • unterschiedliche Messverfahren zu klassifizieren

Veranstaltungsflyer.

8th High Level Expert Meeting - Asphere Metrology 2017

Das Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächen veranstaltet auf grund des großen Interesses und Erfolges im nächsten Jahr wieder das High-Level Experts Meeting (HLEM) an der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig.

Termin: 14. und 15 März 2017

Weitere Informationen: http://www.upob.de  

oder direkt bei der Veranstaltungsseite: http://www.upob.de/index.php?option=com_jem&view=event&id=455:8th-high-level-expert-meeting-asphere-metrology

Bitte beachten Sie die Deadline zur Einreichung eines Abstracts 15. Oktober 2016.

 

Optisches Glas

Am 8. März 2017 findet eine Cetip Weiterbildung zum Thema „Optisches Glas“ statt.

Veranstaltungsort: SCALA Panoramabankett, JenTower 27.-29. OG, Leutragraben 1, 07743 Jena

Referent: Dr. Peter Hartmann, SCHOTT AG

Optisches Glas ist das Schlüsselmaterial, das in optischen Systemen die Abbildung bewirkt und ihre Eigenschaften bestimmt. Mikroskope, Ferngläser, Fotokameras, Projektoren, Mess- und Bilderfassungsobjektive in industriellen Anwendungen sind Beispiele in denen optisches Glas unerlässlich ist.

Hier finden Sie nähere Informationen zu den Kursinhalten.
Veranstaltungsflyer.
Anmeldung: Online-Buchung oder per Fax.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit OptoNet e.V. Photoniknetzwerk Thüringen statt.

Eine Übersicht über alle unsere Weiterbildungsveranstaltungen finden Sie auf unserer Cetip Homepage.

461. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium

Das 461. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium findet am Dienstag, dem 07. Maerz 2017, um 15.30 Uhr im Besucherzentrum/Innovationsraum der Carl Zeiss AG statt.

Herr Dr. Rainer Riesenberg, Leibniz-Institut fuer Photonische Technologien, Jena, spricht zum Thema

"Digitale holographische Mikroskopie".

Weitere Informationene: .pdf

Weiterbildung: Messung von Spannungsdoppelbrechung

Im Rahmen des Messebegleitprogramms während der W3+ Fair in Wetzlar als interdisziplinäre Netzwerkmesse für Optik, Elektronik und Mechanik bietet Optence u.a. folgende eintägige Weiterbildung „Messung  von Spannungsdoppelbrechung in optischen Komponenten – Theorie und Praxis“ an.

Referenten: Dr. Hans-Martin Heuck, Leica Microsystems CMS GmbH und Henning Katte, ilis GmbH

Termin: 21. Februar 2017, Uhrzeit: 10:00 Uhr – 17:30 Uhr, Kosten (inkl. Eintritt zur Messe): 450,00 Euro (Mitglieder regionale Kompetenznetze); 490,00 Euro (Andere).

Kursinhalt:

In dem eintägigen Seminar werden die Grundlagen der Messung von (Spannungs-) Doppelbrechung vermittelt und auf die Auswertung und Interpretation der Ergebnisse sowie auf typische Problemfälle eingegangen. Der theoretische Teil wird durch eine Vielzahl von praktischen Übungen ergänzt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:.pdf

Erweiterte Grundlagen der LED-Technik

Optence bietet während der W3+ Fair im Rahmen des Messebegleitprogramms u.a. folgenden Short Course „Erweitere Grundlagen der LED-Technik“ an.

Referent: Dr. Uwe Slabke, LED Institut

Termin: 21. Februar 2017, Uhrzeit: 10:00 Uhr – 13:00 Uhr, Kosten (inkl. Eintritt zur Messe): 170,00 Euro (Mitglieder regionale Kompetenznetze); 190,00 Euro (Andere).

Inhalt:

  1. Grundlagen der neuesten LED-Bauelemente und LED Systeme und deren Grenzen
  2. Grundlagen Lichttechnik, Optische und thermische Rahmenbedingungen, Garantie, Lebensdauer, Flickern, aktuelle Normensituation, Binning
  3. Vorschaltgeräte und internetbasierte Systeme, Zuverlässigkeit, Fehlerfälle

Hier bekommen Sie die erweiterten Grundlagen für die Auswahl von LED Produkten und das nötige Hintergrundwissen dazu. Lernen Sie die aktuellen Vorteile der LED-Technologie kennen und nutzen Sie dieses Wissen für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen: Flyer / Online Anmeldung

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, die Plätze sind begrenzt.

W3+ FAIR 2017

Am 21. und 22. Februar 2017 findet die Netzwerkmesse W3+FAIR  in Wetzlar statt.

Plattform für Präzisionstechnologien lockt nationale und internationale Besucher nach Wetzlar 

Zwei Tage lang wird Wetzlar zum zentralen Treffpunkt für die zukunftsweisenden Industrien Optik, Elektronik und Mechanik. Über 3000 Experten aus 10 Ländern werden auf der innovativen Fachmesse in 2017 erwartet. Kostenfreie Vorträge fachkundiger Referenten bringen den Teilnehmern einen enormen Wissensvorschub. Hessische Unternehmen treffen beim Business Matching auf ausländische Delegationen. Große Chance für alle Unternehmen: Das ELI-Beamlines Laserprojekt in Dolní Břežany bei Prag lädt ein, am stärksten Laser der Welt mit zu entwickeln.

Weitere Informationen: www.w3-messe.de

 

 

Seiten