Veranstaltungen

Strategies in Light Europe

Upcoming LED and lighting conference delivers must-attend sessions for lighting manufacturers, the LED lighting supply chain, and the design community. 

Strategies in Light Europe, now in its sixth year, is the continent's biggest and brightest LED lighting event, attracting professionals from 52 countries. Held at the London ExCeL Centre on November 17-19, 2015, the event offers a one day Investor Forum (17 November) followed by two days of thought-provoking conference sessions. These sessions will highlight the latest developments in markets, applications and technology.

This year, for the first time, Strategies in Light Europe will take place in London, co-located with leading lighting industry trade show LuxLive. The co-location promises to deliver Europe’s largest annual LED and lighting event, with over 7,000 attendees. This sends a powerful signal to the international lighting community that London is the place to be from November 17-19th.

Key session speakers at Strategies in Light Europe

Keynote and plenary

  • Ulrich Schumacher, CEO, Zumtobel Group
  • Massimiliano Guzzini, Vice President, iGuzzini
  • Guido van Tartwijk, Senior Vice President, General Manager LED Electronics, Philips Lighting
  • Andrew Parker, Strategic Marketing Director for Smart Lighting
  • Zoltan Koltai, EMEA Technology Director, GE Lighting
  • Philip Smallwood, Director of LED and Lighting Market Research, Strategies Unlimited

Market & Applications

  • Stuart Piercy, Piercy & Co
  • Brad Koerner, Philips Lighting
  • Prof. Herbert Plischke of Munich University of Applied Sciences
  • Ron Sege, Echelon
  • Carla Wilkins, Lichtvision

Technology Issues & Trends

  • Dan Doxsee, Nichia Europe
  • Andrew Smith, Power Integrations
  • Will Gibson, Telensa,
  • Thomas Knoop, INTEGRATED
  • James Hooker, Havells-Sylvania

http://www.sileurope.com/index.html

 

Industrielle Anwendungen für Diodenlaser

Am 16. und 17.November 2015 veranstaltet CETIP zum ersten Mal ein zweitägigen Seminar

Industrielle Anwendungen für Diodenlaser.

Veranstaltungsort: DILAS Diodenlaser GmbH, Galileo-Galilei-Straße 1, 55129 Mainz

Referenten: Prof. Dr. Stefan Hierl (OTH Regensburg), Matthias Fehrenbach (Eutect GmbH) und Dr.-Ing. Peter Kallage (Rofin-Sinar Laser GmbH)

Diodenlasersysteme werden immer leistungsstärker und erreichen immer bessere Strahlqualitäten, so dass solche Systeme den Weg in die industrielle Anwendung gefunden haben.
Das zweitägige Seminar vermittelt grundlegendes Wissen zu den verschiedenen Laserprozessen sowie zur Integration dieser Prozesse in die Produktion. Am zweiten Tag finden ausschließlich praktische Übungen statt.

Zielgruppe: Fertigungsingenieure und Prozessentwickler, Entwickler aus Automobil- und Elektroindustrie, die beim Produktdesign gleich die entsprechenden Fertigungsprozesse berücksichtigen möchten.

Der Kurs ist auf max. 9 Teilnehmer beschränkt. Melden Sie sich bitte frühzeitig an!

Weitere Informationen:pdf

447. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium

Das 447. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium findet am Dienstag, dem 10. November 2015, um 15.30 Uhr im Aktionsraum der Carl Zeiss AG statt.

Herr Prof. Dr. Immanuel Bloch, Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, spricht zum Thema

"Quantenmaterie unter dem Mikroskop - einzelne Atome sehen und kontrollieren".

Weitere Informationen: .pdf

60 Jahre Fakultät für Maschinenbau an der TU Ilmenau

In diesem Jahr begeht die Fakultät für Maschinenbau (und damit auch der Bereich Optik) der Technischen Universität Ilmenau ihr 60-jähriges Bestehen.

Anlässlich dieses Jubiläums findet am 4.11. 2015 eine Festveranstaltung statt, zu der die Fakultätsleitung einlädt.

Die Entstehung der Fakultät als Fakultät für Feinmechanik und Optik ist eng mit der Angewandten und Technischen Optik und der Feinwerktechnik verbunden, so dass das gleichzeitig auch der 60-jährige Geburtstag der Technischen Optik an der TU Ilmenau ist.

Weitere Informationen: http://www.dgao.de/sites/default/files/events/Einladung_60_Jahre_MB_web_0.pdf

1. Industriegespräch Mittelhessen im WiSe 2015/15

Am Montag, den 19. Oktober 2015, um 18:15 Uhr findet im Hörsaal III der Physikalischen Institute der JLU,
Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen das erste Industriegespräch Mittelhessen statt.

Prof. Dr. Volker Deckert, Arbeitsgruppenleiter - Nanospektroskopie am Institut für Physikalische Chemie der Friedrich-Schiller-Universität Jena, spricht zum Thema
Spitzenverstärkte Raman Spektroskopie - Strukturuntersuchung auf der Nanometer-Skala

Abstract:
Spitzenverstärkte Raman Spektroskopie (TERS - tip-enhanced Raman scattering) erlaubt eine direkte strukturspezifische Untersuchung von Oberflächen jenseits des optischen Beugungslimits. Dazu werden nanoskalige Metallpartikel an einer Rasterkraftspitze kontrolliert über eine Probenoberfläche bewegt. Durch plasmonische Verstärkungseffekte kann so eine extreme Konzentration der Felder erzeugt werden, die für eine hohe Ortsauflösung notwendig ist. Neue Experimente deuten darauf hin, dass mit entsprechenden Aufbauten selbst Auflösungen unterhalb eines Nanometers möglich sind. Einfache quantenchemische sowie elektomagnetische Modelle zeigen, dass tatsächlich solch hohe Ortsauflösungen unter normalen TERS-Bedingungen erreicht werden können. Zum Schluss werden Anwendungen aus dem Bereich der Biologie und Oberflächen-Chemie vorgestellt, bei denen die hohe Ortsauflösung zu einem echten Erkenntnisgewinn beitragen konnte.

Nach dem Vortrag bietet ein kleiner Empfang im Foyer Zeit für Gespräche oder vertiefende Diskussionen. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings wird um Anmeldung bis Donnerstag, 15. Oktober 2015 gebeten.

Die Industriegespräche Mittelhessen werden gemeinsam vom Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft der DPG, dem Wetzlar Network, optence und dem VDI Bezirksverein Mittelhessen e.V. organisiert.

Das Organisationsgremium kann über Dr. Gert Homm, E-Mail: industriegespräche-mh@dpg-physik.de kontaktiert werden.

 

 

446. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium

Am Dienstag, den 13. Oktober findet das 446. JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium statt.

Prof. Dr. Michael Bach, Klinik für Augenheilkunde, Universität Freiburg spricht zum Thema "Sehphänomene"

Ort: Aktionsraum der Carl Zeiss AG
Uhrzeit: 15.30 Uhr

Weitere Informationen: .pdf

Optik-Design mit ZEMAXTM - Vertiefungen

CETIP lädt zu einem zweitägigen Seminar „Optik-Design mit ZEMAXTM - Vertiefungen“ am 13. und 14. Oktober 2015 ein.

Veranstaltungsort: Schenck Technologie- und Industriepark, Raum 308, Landwehrstraße 55, 64293 Darmstadt

Referent: Prof. Dr. Peter Kohns

Dieser Kurs vertieft spezielle Themen im Umgang mit der Software ZEMAX. Schwerpunkte sind die Modellierung nicht axialer Systeme, die  Toleranzrechnung, die globale Optimierung und die simultane Optimierung mehrerer Konfigurationen. Im Kurs wird auch eine Einführung in die Makrosprache von ZEMAX gegeben, mit der die Möglichkeiten des Programms noch erweitert werden können.

Weitere Informationen finden Sie hier: pdf

 

DoKDoK 2015

Die Optikdoktoranden der Physikalisch-Astronomische Fakultät an der Friedrich-Schiller Universität Jena organisieren jedes Jahr eine Konferenz "DokDok", auf der sie auswärtigen Doktorenden ihre Forschungsergebnisse präsentieren.

4th DoKDoK conference to be held 10th-15th October 2015 in Eisenach, Germany

Final Call DoKDoK 2015  Extended Deadline - Final Call July 1st

What is DoKDoDK?
It is a conference exclusively for PhD students in optics and photonics, organized by fellow PhD students. The purpose is to help young researchers from different areas of optics and photonics connect with each other, exchange knowlegde, polish their conference presentation skills, suggest exciting career options after your PhD, discuss the ups and downs of academic life and make geeky jokes by the bar.

What to expect?
We put a lot of thought into the preparation of DoKDoK 2015 and the program is packed with a lot of exciting content: On Sunday, we start off with a nice WELCOME RECEPTION to get to know everyone. On Monday evening we will have our POSTER SESSION with a special section for those who just started their PhDs recently. There will be a prize for the BEST POSTER by the OSA Student Chapter Jena! The IOF Jena will set up an exciting FIBRE COUPLING COMPETITION game. On Tuesday is our SOCIAL DAY, where we invite you to spend the afternoon at the Automobile Welt Eisenach and the famous Wartburg Castle. On Wednesday, we will host the PRACTICE YOUR VIVA Session for those who are close to the finish line (some slots are still available, but the numer is limited!). Prof. Tilman Reitz will give a PRE-DINNER TALK before we enjoy our CONFERENCE DINNER together.
Throughout the week, there will be KEYNOTE LECTURES every morning by successful guests who hold a PhD in physics or a related field, but have taken different career paths since and share their experience with you. Several COMPANIES from the optics and photonics industry will present their latest technologies and current development at DoKDoK. You will have a chance to chat with their representatives about their products as well as available JOB OFFERS. If you do not want to go back yet to your lab on Thursday afternoon, why not finish the week with us and stay for our AUTUMN SCHOOL: On Thursday afternoon, Prof. Reitz will give an interesting workshop on Science Sociology and on Friday morning, Dr. Ulrike Fuchs from asphericon will teach you all about aspheric optics from design and manufacturing principles to real application.

More information:http:http://www.asp.uni-jena.de/dokdok

X International Symposium on Emerging and Industrial TI DLP® Technology Applications

The 10th International Symposium on Emerging and Industrial TI DLP® Technology Applications will be held on October 7 and 8 in Mainz (near Frankfurt), Germany. The DLP Symposium is the established platform that aims to promote the dialogue and discussion between engineers, researchers, users and manufacturers/distributors in the field of innovative advanced light control optical solutions that can serve new markets. The event is organized in collaboration of OpSys Project Consulting with Texas Instruments.

Call for papers

Topics of interest include, but are not limited to:

  • 3D Machine Vision (industrial Robotics, Factory Automation, Medical Imaging, Biometrics..)
  • 3D Printing (Rapid Prototyping, Direct Manufacturing, Tooling & Casting..)
  • Spectroscopy (Oil & Gas Analysis, Food & Drug Inspection, Water & Air Quality, Chemical & Material Identification..)
  • Lithography (Printed Circuit Boards, Flat Panels, Computer-to-Plate Printing, Laser Marking..)
  • Video and Data Display (Embedded Mobile Projection, Pico Projectors, Near-Eye Display..)

Why submit a paper?

Get a large impact in the advanced light control community: Some 110 attendees and contributors from all over Europe, USA and Asia made the DLP Symposium a huge success in 2014!

More information: http://www.dlp-symposium.com/

Contact: OpSys Project Consulting | Alfred Jacobsen | office@opsysconsult.com

59. Heidelberger Bildverarbeitungsforum

Am 6. Oktober 2015 findet das 59. Heidelberger Bildverarbeitungsforum bei VRmagic in Mannheim statt.

Thema: Mobile Bildverarbeitung

In den letzten Jahren hat sich die Rechenleistung mobiler Geräte im Verhältnis zum Energiever­brauch so weit gesteigert, dass selbst komplexere Bildverarbeitungsaufgaben damit bewältigt werden können. Das wird mittelfristig zu einer Verschiebung der eingesetzten Plattformen und aller Anwen­dungsbereiche führen und gleichzeitig viele neue Bereiche außerhalb der klassischen Anwendungen der Bildverarbeitung in der industriellen Produktion erschließen. Diese Entwicklung ist auch im Zu­sammenhang mit Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge (IoT, internet of things) zu sehen.
Das 59. Heidelberger Bildverarbeitungsforum mit dem Schwerpunktthema Mobile Bildverarbeitung bereitet diese Fragestellungen systematisch auf. Die Vorträge werden viele Applikationen auf Con­sumer-Plattformen wie dem Smartphone vorstellen, die neuesten Entwicklungen im Bereich energie­effizienter heterogener Rechnerarchitekturen beleuchten und Algorithmen zur Umgebungsmodellie­rung für mobile Bildverarbeitungsplattformen präsentieren. Auch wird ein Blick über den Tellerrand der Bildverarbeitung geworfen, und der Status und die Zukunftsperspektiven des mobilen Computings werden dargestellt.

Weitere Informationen: .pdf

Anmeldung: http://www.bv-forum.de/

Seiten