Aktuelles

DGaO trauert um Prof. Dr. Harry Zöllner

Do, 14.02.2008
Prof. Dr. emer. Harry Zöllner (Bild: Carl Zeiss Archiv)

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied. Am 30. Dezember ist Prof. Harry Zöllner nach kurzer Krankheit in Greifswald verstorben. Die Trauerfeier fand am 12. Januar in Jena statt. Harry Zöllner genoss in Fachkreisen des In- und Auslandes hohes Ansehen durch seine grundlegenden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der leistungsstarken Photo- und Spezialobjektive. Von 1931 bis 1936 studierte Harry Zöllner Mathematik und Technische Physik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und setzte diese Studien bis 1938 als Werkstudent bei Carl Zeiss Jena fort. 1939 promovierte er auf dem Gebiet der Berechnung optischer Systeme. In den Jahren 1938 bis 1945 war Zöllner bei der Firma Voigtländer tätig. 1961 wurde er als Professor an die Technische Hochschule Ilmenau berufen. Im Zeisswerk Jena hatte er seit 1969 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1977 die Funktion eines Entwicklungsleiters für Konstruktion und Prüfung optischer Systeme inne. Harry Zöllner war seit 1952 Mitglied der DGaO und aufgrund seiner Verdienste um die Technische Optik langjähriges Ehrenmitglied der Gesellschaft.

Christel Budzinski – Schriftführerin

Seiten