Sehr geehrte Besucher,

herzlich willkommen auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik e.V., The German Branch of the European Optical Society.

Parallel zu diesen Seiten betreiben wir seit Juli 2004 die Online-Zeitschrift "DGaO-Proceedings".

IEEE Award

Mi, 02.09.2020

Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Czarske ausgezeichnet.

Der in New York City ansässige und weltweit größte technische Berufsverband „Institute of Electrical and Electronics Engineers“ (IEEE) zeichnet Prof. Jürgen Czarske mit dem „Laser Instrumentation Award“ der IEEE Photonics Society aus. Prof. Czarske ist an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dresden Inhaber der Professur für Mess- und Sensorsystemtechnik. Der Preis würdigt seine innovativen elektrotechnischen Arbeiten zum Thema computergestütztes Lasermessverfahren.
 

https://www.photonicssociety.org/awards/laser-instrumentation-award

Absage der 121. DGaO-Jahrestagung

Sa, 11.04.2020

Liebe DGaO Mitglieder und Interessenten an der Jahrestagung 2020 in Bremen, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Hoffentlich sind Sie alle bei bester Gesundheit und lassen sich von den gesellschaftlichen Verwerfungen durch das Corona Virus nicht allzu sehr die Laune verderben.

Im DGaO Vorstand haben wir am 9. April 2020 nochmals über die Durchführung der Jahrestagung 2020 diskutiert. Angesichts der Situation sind wir zu dem Entschluss gekommen, die Tagung für dieses Jahr abzusagen.  Das scheint uns nach Beurteilung der aktuellen Situation und Abwägung aller Optionen die einzig sinnvolle Entscheidung. Auch wenn wir alle darauf hoffen dürfen, dass die gesellschaftlichen Einschränkungen bald erleichtert werden, können wir nicht davon ausgehen, dass sich die Situation bis Anfang Juni so normalisiert hat, dass die Tagung an der Universität Bremen sinnvoll veranstaltet werden kann. Alternativen wie Rumpftagungen oder online Konferenzen haben wir einstimmig für nicht sinnvoll für die DGaO erachtet. Auch eine Verlegung z.B. in den Herbst dieses Jahres wurde erwogen und letztlich aufgrund der unsicheren Situation verworfen. Die DGaO Tagung findet in der Pfingstwoche statt, oder eben gar nicht, wenn wie in diesem Jahr höhere Gewalt dazwischenfunkt.

Wir bedauern diese Entwicklung außerordentlich, zumal mit der Zusammenstellung eines spannenden wissenschaftlichen Programmes und toller Rahmenveranstaltungen ja bereits viel Arbeit insbesondere von dem Organisationsteam in Bremen und dem Programmkomitee eingeflossen ist.

In Verbindung mit dieser Absage stehen einige Aspekte, die das weitere Vorgehen und die Planung der nächsten Jahre betreffen:

  • Die für dieses Jahr eingereichten Abstracts werden wir in einem Tagungsband, ähnlich dem üblichen mit dem Hinweis auf die besondere Situation drucken lassen und an alle Mitglieder versenden. 
  • Wir planen die Tagung in Bremen um ein Jahr verschieben, so dass sie dann von 25.-29. Mai 2021 stattfindet. Alle Beiträge, die in diesem Jahr eingereicht wurden sind herzlich willkommen ggf. in aktualisierter Form dann präsentiert zu werden. Für dieses Jahr bereits angenommene Beiträge werden im nächsten Jahr vom Programmkomitee, das in seiner Zusammenstellung hoffentlich im Wesentlichen gleichbleibt, in ggfs. überarbeiteter und aktualisierter Form mit Priorität für die Tagung eingeplant.
  • Unabhängig von der Möglichkeit einer Teilnahme im nächsten Jahr sind alle Autoren eingeladen, ihre Beiträge und Ergebnisse, die im Juni nun leider nicht persönlich präsentiert werden können, in Form von Proceedings im Standard-DGaO-Format (kurz und prägnant in zwei Seiten) bereits in diesem Jahr einzureichen und damit für die Fachwelt zeitnah zu veröffentlichen. Die Einreichungsfrist hierfür bleibt unverändert der 22. Juli 2020.
  • Mit den Sponsoren und Ausstellern der diesjährigen Tagung werden wir bis Ende April persönlich in Kontakt treten, um individuelle Lösungen für die bisher vereinbarten Sponsorings zu vereinbaren.
  • Die für 2021 geplante Tagung in Gent, Belgien wird ebenfalls um ein Jahr verschoben und dann voraussichtlich im Zeitraum 7.-10. Juni 2022 stattfinden.
  • Die Mitgliederversammlung 2020 entfällt, so dass u.a. der Entscheid über die Satzungsänderung und die Vorstandswahlen erst 2021 durchgeführt werden. Der Vorstand bleibt in seiner jetzigen Zusammensetzung bis zur Jahrestagung 2021 im Amt. Wir hoffen, dass dieses pragmatische Vorgehen, das sowohl durch die Satzung der DGaO und die Pandemiegesetzgebung rechtlich gedeckt ist, auch auf die breite Zustimmung der Mitglieder der DGaO trifft.
  • Der Nachwuchspreis, für den wir in diesem Jahr eine schöne Anzahl an Bewerbungen haben, wird auch in diesem Jahr vergeben. Die Preisträger werden zu einer feierlichen Übergabe der Urkunden und Präsentation der ausgezeichneten Arbeiten zur Tagung 2021 in Bremen eingeladen.     
  • Der DGaO Vorstand unterstützt die Aktivitäten der Young DGaO zur Ausrichtung der zweiten Summer School im September 2020 in Ilmenau. Ob und in welcher Form diese Veranstaltung durchgeführt werden kann, sollte bis Juli 2020 entschieden werden. Bitte unterstützen Sie diese Aktivität, indem Sie diese in Ihrem Umfeld bekannt machen und den Nachwuchs auf diese Gelegenheit zur Vernetzung aufmerksam machen.  

Damit bleibt uns nur noch, Ihnen alles Gute in diesen schwierigen Zeiten zu wünschen! Bleiben Sie gesund und optimistisch, damit wir bald gemeinsam den Weg in die Normalität schwungvoll beschreiten können.

Viele Grüße im Namen des Vorstandes der DGaO

Stefan Sinzinger                                                       Ralf Bergmann

Trotz der Absage gibt es einen Tagungsband für das Jahr 2020, in den es sich lohnt, reinzuschauen!

Aktuelle Meldungen